Forums-Blog - Heimdiskussion.de-Blog

Wo ist Mama und Papa ?

Erstellt 13.06.2018 23:28 von Be 13.06.2018 23:28 In der Kategorie Allgemein.

Hier passt Alles rein was mit der Suche nach Angehörigen zu tun hat.



Weiterlesen
1 Kommentar

schon gewußt ?

Erstellt 14.12.2012 02:18 von Be 14.12.2012 02:18 In der Kategorie Allgemein.

EU und die dritte Welt



Weiterlesen
1 Kommentar

EU

Erstellt 14.12.2012 00:31 von Be 14.12.2012 00:31 In der Kategorie Allgemein.

Medien (zb RTL & Co)

Erstellt 02.12.2012 19:55 von Be 02.12.2012 19:55 In der Kategorie Allgemein.

Abartige Manipulation der Massen durch die Medien



Weiterlesen
1 Kommentar

Glaubwürdigkeit ehemaliger Heimkinder

Erstellt 13.11.2012 00:16 von Be 13.11.2012 00:16 In der Kategorie Allgemein.

Ich habe heute, nach langer Zeit, mich mal wieder im Internet durch sämtliche Heimkinderseiten geklickt und so einige Beiträge gelesen. Es ist und bleibt haarsträubend, waß man da zu lesen bekommt. Nur gut, daß ich selber genug ehemalige Heimkinder aus "Ost und West" kenne und auch Deren Vergangenheit mehr oder weniger anders dargestellt wird, sonst täte ich diesen ganzen Schrott glauben. Da ich selber in mehreren Heimen groß wurde, wäre es eh ein sinnloses Unterfangen. Möge in einigen Heimen oder anderen Einrichtungen nicht immer alles perfekt und ordnungsgemäß zugegangen sein so distanziere ich mich vehement gegen solsche Aussagen und Behauptungen ehemaliger Heimkinder. Mich wundert es keinster Weise, daß die Glaubwürdigkeit ehemaliger Heimkinder in der Gesellschaft bei Null!!!! liegt. Glauben die Ehemaligen wirklich : man könne eine Gesellschaft mit einer Massenhysterie beeindrucken oder gar umstimmen??? Nein!!! Solange nicht offen und fair über Heime usw. diskutiert wird sondern die Meinung von Fabulanten zählt, wird sich in dieser Richtung nichts ändern aber rein garnichts.



Weiterlesen
2 Kommentare

Hermann - Josef - Haus Urft

Erstellt 31.10.2012 00:20 von Be 31.10.2012 00:20 In der Kategorie Allgemein.

Hier mal ein Beweis, daß es Kinderheime gibt, die noch heute Kontakt zu ehemaligen Heimkinder haben. Der Kontakt besteht sicher nicht, weil das ehemalige Heimkind Opfer ist oder das Kinderheim eine Hölle ist. Das gilt auch als Beweiß dafür, daß man nicht Alles glauben kann, waß ehemalige Heimkinder in diversen Heimforen so von sich geben.
Bekanntlich haben Lügen sowieso kurze Beine.


Karte sponsored by Ex - Heimkind



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

das Heim

Erstellt 29.10.2012 23:55 von Be 29.10.2012 23:55 In der Kategorie Allgemein.

Das Heim wie ich es sehe!

Ich kenne Heime schon von Kindheit an und mich ärgert es gewaltig, daß es nur schlechte Heime gab ,laut Presse.
Meiner Meinung nach ist dies aber nicht der Fall. Ich glaube eher, daß hier einfach nach einer Lobby geschrieben wird und das vergessen wird, daß für viele Kinder ein Heim besser war als ein eigenes Zuhause. Ich spreche da einfach aus Erfahrung. Meine erste Bekanntschaft ( ich war da ca.4 Jahre alt ) mit einem Heim machte ich durch einen meiner vielen möchtegerne Stiefväter.
Es war ein konfentionelles Kinderheim, wo der gewisse S-Vater selber Erzieher war. An diese Zeit habe ich sogut wie keine Erinnerungen mehr, ausser das dieses Heim in einem Waldgrundstück in Radebeul lag. Im Nachhinein habe ich da wohl nichts Gutes über meinen ehemaligen S-Vater gehört, was sich allerdings mit der Erinnerung deckt, wie ich Ihn kannte.
Das zweite konfentionelle Kinderheim war Mohorn im Tharanter Wald. An dieses Kinderheim habe ich auch nach ewiger Zeit noch sehr gute Erinnerungen. Ich war knapp 6 Jahre alt und war gemeinsam mit einer Schwester ca ein halbes jahr dort. Ich soll wohl auch davor schon einmal dagewesen sein, was ich aber vergessen habe, war ich wohl zu jung.
Das letzte Heim war das Spezi Moritzburg. Ich war da vom 12. bis 15. Lebensjahr. Wie es überall so ist, war es auch da nicht Alles Friede, Freude, Eierkuchen nur es war ja auch ein Erziehungsheim und kein Sanatorium. Ich landete dort, da ich in der eigenen Familie nicht die Erziehung bekam, wie sie eigentlich sein sollte! Soll heisen : statt einer ordentlicher Erziehung genoss ich Prügel und Demütigungen ohne Ende, waß in einem Fehlverhalten bei mir endete. Das ging über Schule schwänzen, Diebstahl und Flucht von zu Hause. Respekt gegenüber Erwachsenen hatte ich komplett verlernt, dank des prügelnden S-Vater ( er war ein Sadist der Sonderklasse ) und ich habe mich gegen Alle die von mir was wollten, auch wenn es vielleich gut gemeint war, gestellt.
Laut Aktenlage bin ich im meinem Alter damals über 2 Jahre hinterher gewesen, gegenüber Gleichaltrigen. Statt mir zu helfen, wurde versucht, mich mit permanenter Prügel ( Prügel war Schläge mit Allem was es gab und sollte man sich bei 50 Schlägen verzählt haben, fing es bei 1 wieder an! ) usw dahin zu biegen, ein Musterschüler zu werden, waß natürlich fatal in die Hose ging.
Mit 12 Jahren kam ich nach Moritzburg und für mich stand damals sowie heute fest: ohne dieses Heim wäre ich nicht der Erwachsene und Mensch von heute.
Ich habe da wieder erlernt: was Respekt bedeutet, was Freundschaften sind und ich bekam dort die Bildung mit, mit der ich eine ordentliche Lehre machen konnte usw.
Ich bin und bleibe daher den Heimen Mohorn und Moritzburg dankbar!

Nicht Jeder muß meine Meinung teilen, ich will damit nur zeigen, es gab auch gute Heime.



Weiterlesen
1 Kommentar

Das Hickhack von Entschädigungszahlungen an Heimkindern

Erstellt 29.10.2012 23:53 von Be 29.10.2012 23:53 In der Kategorie Allgemein.

Mal zwei Fragen so in den Raum stelle. Warum sollte ich eine Entschädigung verlangen, wenn es mir im Heim besser erging als im eigenen "zu Hause" ???
Warum soll ich mir einreden lassen, daß alle Heime scheiße waren und die Heimkinder alles Opfer sind???
Ich denke eher, man sollte sehr realistisch mit den Heimauffenthalten umgehen. Auch wenn es wie überall unter den Heimen schwarze Schafe gibt bzw. gab,kann man nicht alle Heime über einen Kamm schehren.
Auch gibt es mehr als genügend Beweise, daß aus vielen Heimkindern etwas geworden ist und das ehemalige Heimkinder in der Gesellschaft genauso integriert sind wie alle anderen Bürger auch. Wenn es auch nicht allen ehemaligen Heimkindern gelungen ist, kann man nicht den Staat oder die Gesellschaft für verantwortlich machen, sondern sollte jeder sich selber hinterfragen, warum es so ist.
Sowas muß man natürlich wollen, gerade weil die eigene Erkenntnis bzw. Wahrheit auch weh tuen kann!
Was mich gewaltig stört ist : daß hier bei der Massenhysterie versucht wird, jedes ehemalige Heimkind als Opfer darzustellen und eine gewisse Masse skrupellos auf der Heimkinderwelle mitschwimmt obwohl bewußt ist, daß die Wahrheit anders aussieht.
Gruß Be!



Weiterlesen
1 Kommentar
Blog Kategorien RSS-Feed abonnieren Beliebteste Blog-Artikel Neueste Blog-Artikel Letzte Kommentare der Blogs
  • Das Hickhack von Entschädigungszahlungen an Heimkindern
    ich gebe dir da vollkommen recht. Der Grund meiner Meinung ist das es viele Heimkinder ob Ost oder West wenn man als Kind sich nicht normal benommen hat wurde man ins Heim gesteckt. Das du in einem Heim warst wo es dir gut ging finde ich toll. Nun sehen wir mal die kehr Seite. Damals waren die Ärz... Weiterlesen
  • Medien (zb RTL & Co)
    Ich bin durch Zufall auf diese Seite gekommen. Ich bin der Meinung das es viele tritt Brett Fahrer waren die sich das Geld vom Fond für ehemalige Heimkinder erschlichen haben. Man sich Gesetzlich strafbar gemacht muss man damit rechnen ins Heim oder Jugendwerkhof zu kommen. Ich selber konnte... Weiterlesen
  • schon gewußt ?
    Hallo liebe Mitglieder des Forums. Das Thema ist die allein gelassenen Kinder der DDR nach der Grenzöffnung. Hier geht es darum das die Eltern ihre Kinder einfach wie Müll alleine gelassen haben. Nur weil sie der Meinung waren das sie mit Kinder keine Arbeit bekommen. Und die Frechheit ist das ... Weiterlesen
  • Wo ist Mama und Papa ?
    Ich suche meinen Vater geboren ist er am 04.02 1934 in Oranienburg Er hat meine Mutter Brigitte geborene Wolski im April 1958 in Eichwalde geheiratet. Dann kam die Mauer und er ist dann verschwunden. Meine Mutter hat meine Schwester und mir nie gesagt wo er Lebt sie hat es mit ins Grab genommen. Sei... Weiterlesen
  • das Heim
    Wenn man als Kind nicht erziehbar war kam man ins Heim Ob Ost oder Westdeutschland das es dabei zu übergriffe kam ist traurig .Ich habe es auch durch machen müssen. Wo das dan alles raus kam wurde der Kinderschänder bestraft was ich aber nicht glaube. Weil ich habe kontakt zu meiner Lehrerin und ... Weiterlesen


Xobor Xobor Blogs